Das Paddeln im Stehen geht ursprünglich auf polynesische Fischer, die aufrecht stehend in ihren Kanus paddelten zurück. Auf Hawaii war Stand Up Paddling der Sport des Königs, denn nur Auserwählte durften sich ausser ihm stehend in diesem Sport fortbewegen.

 

Ursprünglich als Fortbewegung der Surflehrer auf Hawai, um schneller vom Ufer zu den Wellenbrechenden Riffen zu gelangen, ist Stand Up Paddling mittlerweile ein 

Freizeitsport, der sich rasend schnell verbreitet und sich zu einer eigenständigen Wassersportart entwickelt hat.

 

Im Wettkampfsport unterscheiden wir heute drei wesentliche Disziplinen:

Stand Up Paddling Surfing

Distance Stand Up Paddling 

River Surfen (mittlerweile Wildwasser)